Agile Coach – Was heißt das?

By am 15.06.2016 in Agile, Scrum

Der Begriff Agile Coach wird in verschiedenen Zusammenhängen unterschiedlich benutzt. Hier möchten wir erklären, was der Begriff für uns bedeutet.

Coaching-Smile

Ein Agile Coach (oder zu deutsch agiler Coach) ist für uns eine Person, die Organisationen dabei unterstützt, anpassungsfähig und selbstlernend zu werden. Das Ergebnis der Arbeit eines agilen Coaches sind einerseits geänderte Prozesse in einer Organisation und andererseits eine Organisation, welche ihre Prozesse bei Bedarf selbstständig ändert.

Agiler Coach vs. Unternehmensberater

Agiles Coaching lässt sich gut von der klassischen strategischen Unternehmensberatung abgrenzen. Ein Berater löst typischerweise eine Aufgabe für seinen Kunden und hinterlässt ihn mit der Lösung. Ein Coach hilft einem Klient dabei zu lernen, wie er seine Aufgabe selbst löst. Beide Dienstleistungen sind in unterschiedlichen Kontexten wertvoll.

In unserer Tätigkeit ist der Kontext typischerweise: Prozesse in einer Organisation. Das sind vor allem Rollen, Verantwortlichkeiten, Meetings und Arbeitsergebnisse von einzelnen Personen und Gruppen in einer Organisation. In diesem Kontext ist Coaching aus unserer Sicht die sinnvollste und nachhaltigste Dienstleistung, die eine Organisation erhalten kann. Schließlich kann nur der Kunde selbst beurteilen, welcher Prozess für ihn wirklich passt. Das macht es für einen Außenstehenden schwierig, die „richtige“ Lösung vorzuschlagen. Auch werden in allen uns bekannten Organisationen Prozesse fortwährend anpasst. Ein Vorschlag für Prozesse, auch wenn er heute die beste Lösung darstellt, ist deshalb schnell veraltet. Und so ist es am nachhaltigsten, wenn eine Organisation lernt bei eigenen Prozessveränderungen sicher zu stellen, dass diese dem eigenen langfristigen Erfolg dienen.

Was tun wir als Agile Coaches?

Coaching – Wir helfen unseren Klienten aus ihren eigenen Erfahrungen zu lernen, in dem wir ihnen unsere Beobachtungen reflektieren. Auf diese Weise machen wir auf Weichenstellungen in der Organisation aufmerksam, deren mögliche Auswirkungen im Alltag häufig unbemerkt bleiben. Durch gezielte Fragen helfen wir einen konstruktiven Blick auf Herausforderungen zu werfen. Das hilft unseren Klienten häufig neue Lösungen zu finden, die ihnen vorher verschlossen waren.

Training – Wenn es für den Klienten hilfreich ist, nehmen wir die Rolle des Trainers ein, um Inhalte interaktiv zu vermitteln. Einige typischer Themen unserer Trainings sind Agilität, Scrum, Produkt Ownership, Skalierung von Scrum. Trainings sind ein typischer Bestandteil einer agilen Transition.

Mentoring – Manchmal ist es für unsere Klienten wertvoll, das wir für eine begrenzte Zeit als Mentoren oder Rollenmodelle tätig werden. Als Rollenmodell moderieren wir beispielsweise eine erste Retrospektive, um einem neuen Scrum Master einen lebendigen Eindruck davon zu vermitteln wie man eine Retrospektive moderiert. Wenn gewünscht unterstützen wir als Mentoren bei Bedarf auch mit Vorschlägen, um Klienten neue Optionen eröffnen. Die Entscheidung darüber eine Option zu erproben verbleibt beim Klienten.

Kommentieren

Kommentare bitte per Twitter an @Coach_Agile senden.