Mehrwertsteuer, Scrum Trainings und staatliche Agilität in der Corona Krise

Seit 1.6.2020: Präsenztrainings mit Schutzmaßnahmen

Seit dem 1.6.2020 sind inhouse Trainings in vielen Bundesländern wieder als Präsenztrainings erlaubt!

Ab dem 31.8.2020 führen wir offene Trainings in Berlin ebenfalls als Präsenztrainings aus!

Die Senkung der Mehrwehrtsteuer geben wir in vollem Umfang an unsere Kunden weiter. Für Firmenkunden bleibt die Umsatzsteuer wie gehabt ein Durchlaufposten. Wer als Selbstzahler an einem offenen Training als Scrum MasterProduct Owner, Agile Leader teilnimmt erhält den entsprechenden Nachlass.

Im März und April 2020 haben wir unsere Trainings als Live Online Trainings durchgeführt. Dies war für alle Beteiligten zunächst ungewohnt, hat aber letztlich gut funktioniert. Unsere Erfahrungen aus den offenen Trainings sind hier beschrieben.

Pünktlich zur Lockerung der Vorschriften zum 1.6.2020 haben wir im Juni gleich drei Inhouse Präsenztrainings mit entsprechenden Schutzmaßnahmen durchgeführt. Unsere Erfahrungen damit sind hier beschrieben.

Bereits im März bloggten wir über Staatliche Agilität in Zeiten der Corona Krise. Spruchreif (im Detail und mit Namen) ist die Sache bis auf Weiteres nicht, aber: Wir wurden kürzlich von einer öffentlichen Einrichtung angefragt. Ziel ist es dort, ein mit agilen Methoden ein verbessertes Corona Testkonzept zu entwickeln und dabei laufend neue Erkenntnisse einzubeziehen. Wir hoffen sehr, selbst zu dieser Entwicklung beitragen zu dürfen. Unabhängig davon finden wir es großartig, dass der Bekanntheitsgrad agiler Methoden nun groß genug ist, um diese Art von Vorgehen auch für öffentliche Einrichtungen zum Mittel der Wahl zu machen. Hoffentlich dürfen wir später mehr darüber berichten.

Scroll to Top